Beschreibung

Weinbeschreibung

Optischer Eindruck

Der Wein präsentiert sich in einem blassen Orange und zeigt eine hohe Schlierenbildung.

Geruch

In der Nase finden sich im Auftakt Himbeeren und Mirabellenkompott. Florale Eindrücke, Baumblüten und violetter Flieder folgen. Auch Kamille und dezent würzige Noten wie rosa Pfeffer tauchen auf. Den Schlusspunkt setzen unaufdringliche Anklänge von Pflaume. Nach einiger Zeit im Glas verstärken sich die blumigen Aromen wie Rosen,. Trockenfrüchte, allen voran Feige, sorgen für zusätzliche Komplexität.

Geschmack

Ein feiner Tannineintrag verleiht dem mittelkräftigen Körper eine Struktur mit zartem Biss. Die Säure schmiegt sich perfekt in dieses Gerüst ein. Am Gaumen gefallen Birnen und eine delikate Honigwürze: dunkler Tannenhonig gibt dabei den Ton an. Wermut bringt darüber hinaus eine interessante Spannung. Im Nachhall kommen Trockenfrüchte wie Apfel und Feige wieder.

Gesamteindruck

Ein unglaublich vielschichtiger Orange Wein, mit dem man sich ausführlich beschäftigen sollte, um alle Nuancen zu entdecken. Er eignet sich auch als ein besonderer Speisenbegleiter.

Empfohlene Trinktemperatur

12 °C – 14 °C

Speisenempfehlung

Harmoniert sehr gut mit verschiedenen Gemüsesorten, besonders Artischocken und Champignons. Passt auch zu Thunfisch und geräuchertem Fisch oder zu gereiftem Käse.

Analysewerte

Alkohol: 13,5 % vol. │ Zucker: 0,7 g/l │ Säure: 6,7 g/l