Beschreibung

Weinbeschreibung

Optischer Eindruck

Der optische Eindruck erinnert an ein mittleres Rubinrot mit gedecktem Kern. An der Glaswand ist eine hohe Schlierenbildung feststellbar.

Geruch

In der Nase gefällt von Beginn an das attraktive Potpourri dunkler Beeren: Brombeeren und Heidelbeeren scheinen klar durch. Dann folgen Gewürze: Nelken, Lebkuchen, und ein Hauch Röstaromen sowie frisch gemahlener Kaffee vereinigen sich zu einem unwiderstehlichen Duft. Mit Sauerstoffkontakt verstärken sich die würzigen Anklänge.

Geschmack

Am Gaumen begeistern der sehr gute Zug mit einem einem ansprechenden Säurelift sowie die Balance mit dem präsenten Tanninen. Getrocknete Früchte wie Dörrpflaumen und Rumtopf sorgen neben diesen verlockenden Noten für ein fülliges Mundgefühl. Auch ein Hauch von Marzipan lässt sich entdecken. Im opulenten Abgang zeichnen sich feine Schokoladennuancen ab.

Gesamteindruck

Eine Cuvée in internationaler Stilistik mit Kraft und einem angenehmen Trinkfluss, die vielseitig genossen werden kann.

Empfohlene Trinktemperatur

17 °C – 18 °C

Speisenempfehlung

Ein perfekter Partner für Rinderbraten und schwäbischen Zwiebelrostbraten. Auch solo genossen als Meditationswein ein großer Genuss.

Analysewerte

Alkohol: 13,5 % vol. │ Zucker: 1,6 g/l │ Säure: 5,8 g/l